Ein Mann, der seine aktive Rolle nicht erfüllt, und eine Frau, die im Gegenteil eine einzunehmen versucht, sind, beide, ihm zufolge, Mitglieder des dritten Geschlechts, für die geringe Aussicht auf Umwandlung besteht.

J.G. Bennett - Gurdjieff Aufbau einer neuen Welt  S. 245



Verzeihen Sie, werden sie nicht wütend, aber für mich existieren drei Geschlechter, das Maskuline, das Feminine und das Mittlere Geschlecht. Verzeihen Sie mir, aber sie gehörten von Beginn an der dritten Liste an...

Es ist nicht ihre Schuld. Ihre Erziehung ist schuld.

(Mr. Gurdjieff benutzt ein russisches Wort, dass soviel wie "Prostituierte in Hosen" bedeutet.)

Transcripts of Gurdjieff´s Meetings S.168


Deine Frage ist sehr orginell. Ein Mann kann alles von seiner Frau verlangen, aber er kann es nur verlangen, wenn er fürwahr ein Mann ist. Für einen Mann des Mittleren Geschlechts ist dies unmöglich. Nebenbei gesagt existiert dies in allen Sprachen. Es gibt zwei Arten von Prostituierten, Prostituierte in Röcken und Prostituierte in Hosen.

Derjenige mit Hosen ist weder ein Mann noch eine Frau - das Mittlere Geschlecht.

Derjenige, der in seinem Wachbewusstsein immer ein Mann ist, kann niemals dem Mittleren Geschlecht zugehören. Ob es sich um seine Mutter, seine Schwester oder seine Ehefrau handelt, sie werden sich so verhalten, wie er es ihnen sagt. Frauen sind nicht von sich selbst abhängig. Wenn du kein Mann bist, dann bist du eine Hure und suggerierst ihr das, was sie ist. Du bist ein halber Mann.

Transcripts of Gurdjieff´s Meetings S.20