Opfer müssen frei gebracht werden. Sie dürfen nicht über das hinausgehen, was wir ertragen können. Und sie müssen immer wieder gebracht werden. Am wertvollsten sind Opfer, bei denen wir innere Bindungen aufgeben. Jeder hängt an seinem eigenen Selbstbild. Zu diesem Bild gehört es gewöhnlich im Recht zu sein. Nur wenige können das Eingeständnis ertragen, dass sie unrecht haben.

Transformation S. 43


Opfer sind notwendig, wenn nichts geopfert wird, kann nichts erreicht werden. Und man muß etwas Wertvolles opfern, man muß es für lange Zeit opfern und man muß viel opfern. Jedoch nicht für immer. Opfern ist nur notwendig, als der Prozeß der Kristallisierung vor sich geht.

Auf der Suche nach dem Wunderbaren S. 46


Etwas anderes, was die Menschen opfern müssen, ist ihr Leiden. Sein Leiden zu opfern, ist auch sehr schwer. Ein Mensch mag allen möglichen Vergnügungen entsagen, aber sein Leiden wird er nicht aufgeben...nichts kann ohne Leiden erreicht werden, aber gleichzeitig muß man damit beginnen, sein Leiden zu opfern. nun entziffern Sie, was dies bedeutet.

Auf der Suche nach dem Wunderbaren S. 403