Es wird natürlich erwartet, dass die Mitglieder der Gruppe arbeiten. Wenn sie nur der Gruppe beiwohnen und sich bloss einbilden, dass sie arbeiten, oder wenn sie ihre blosse Anwesenheit für Arbeit halten, oder wie es oft geschieht, ihre Anwesenheit in der Gruppe als Zerstreuung betrachten, durch die sie angenehme Bekanntschaften machen, dann ist ihre Anwesenheit in der Gruppe gleichfalls vollständig nutzlos.

Je schneller sie weggeschickt werden oder von selbst gehen, desto besser ist es für sie und für die anderen.

ASW S. 329



Regeln können niemals leicht, angenehm oder bequem sein. Im Gegenteil, sie müssen schwierig, unangenehm und unbequem sein. Sonst können sie ihren Zweck nicht erfüllen.

ASW S.330



Es ist eine allgemeine Eigenschaft der menschlichen Natur, dass man leichter die Fehler der anderen sieht als seine eigenen. Gleichzeitig lernt man auf dem Weg des Selbststudium, dass man die Fehlerbesitzt, die man in anderen sieht.

So dienen einem die Mitglieder der Gruppe als Spiegel, in denen man sich selbst sieht.

ASW S.326


Anleitungen werden nur denen zuteil, die sich bewähren und zeigen, dass sie arbeiten können und keine Müßiggänger sind.

Wer träge ist und auf den Glücksfall baut, wird niemals sehen oder hören, was wirkliche Arbeit darstellt, auch wenn er zehn Jahre lang hier bleibt.
Gurdjieff 1923